Shop

Berater/in für Sporternährung

Sie beraten Sportler aus Ausdauer-, Spiel- und Kraftsportarten hinsichtlich einer sportartgerechten Ernährung zur optimalen Leistung im Training und Wettkampf sowie zur Regeneration. Dabei werden sowohl die Belange von Breiten- als auch von Leistungssportlern berücksichtigt.

Abschluss

Berater/in für Sporternährung

ZFU-Nr.

7176307

Prüfungszulassung

Teilnahme an der Präsenzphase

Prüfungsart

Klausur

Dauer

3 Monate mit 3 Tagen Präsenzphase

Qualifikationsstufe

Aufbauqualifikation, Die Ausbildung führt zum Erwerb von Kenntnissen, die zur Berufsaufnahme befähigen bzw. einen Berufswechsel vorbereiten.

Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeit- und Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.

Schwerpunkt der Sporternährung ist die Förderung und Unterstützung der physiologischen Leistungsfähigkeit und Regeneration sowie der positiven Beeinflussung der Körperzusammensetzung durch eine bedarfs- und sportartgerechte Ernährung. Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ eignet sich für alle, die z. B. Ausdauer-, Spiel- oder Kraftsportler betreuen und in diesem Rahmen die Ernährung der Athleten optimieren wollen. Dazu werden den Lehrgangsteilnehmern wichtige Grundlagen zur sportartspezifischen Leistungsphysiologie und Ernährung vermittelt, wobei die unterschiedlichen Trainingsphasen im Saisonverlauf sowie die unmittelbare Ernährung vor, während und nach einem Wettkampf in den verschiedenen Sportartdisziplinen berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang wird erläutert, wann und warum verschiedene Ernährungsstrategien notwendig, sinnvoll oder ungünstig sind, um eine optimale Anpassung des Organismus an die Trainingsreize zu gewährleisten. Darüber hinaus werden spezielle Aspekte wie z. B. Ermüdung, Übertraining und Nährstoffdefizite oder der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln und/oder einzelner Nährstoffe behandelt. Das theoretische Wissen wird anhand von Fallbeispielen in die Praxis übertragen und angewendet.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die die „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ vorweisen können. Zugelassen werden kann auch, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben worden sind, die eine Zulassung rechtfertigen.

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gern persönlich und individuell. 

  1. Physiologische/biochemische Grundlagen
    • Hormonsystem, Enzyme
  2. Energiestoffwechsel
    • Nährstoffabbau, Energiebereitstellung
    • Makronährstoffwechsel
  3. Ernährungsempfehlungen im Sport
    • Allgemeine Ernährungsempfehlungen
    • Kohlenhydratbetonte vs. kohlenhydratreduzierte Ernährung und  körperliche Leistungsfähigkeit
    • Trainingsphasen und Ernährung
  4. Sportartspezifische Ernährung
    • Kraft- und Schnellkraftsportarten
    • Ausdauersportarten
    • Spiel- und Kampfsportarten
  5. Nahrungsergänzungen, diätetische Lebensmittel und Supplements
    • Vor-/Nachteile der Supplementierung
    • Wirkungsweise ausgewählter Beispiele
  6. Ermüdung im Sport
    • Periphere Ermüdung
    • Zentrale Ermüdung
  7. Ergänzende Inhalte
    • Vegetarische Ernährung im Sport
    • Sport unter extremen klimatischen Bedingungen
    • Nährstoffdefizite im Sport
    • Übertraining und Infektanfälligkeit im Sport

Anmeldung

Preis:

898,00 

Zahlungsziel
Lehrbrief