Shop

Fortbildung EMS-Trainer/in

Wenn Sie als qualifizierter EMS-Trainer die gemäß Strahlenschutzverordnung erforderliche Fachkunde, wie vorgeschrieben, nach mindestens 5 Jahren aktualisieren möchten, können Sie die eintägige Fortbildung nutzen.

Ist erst für die Rezertifizierung nach 5 Jahren Erstlaufzeit buchbar. Sobald dies möglich ist, werden wir Sie in einem Newsletter informieren.

Preis:

280,11 

Abschluss

Fortbildung EMS-Trainer/in

ZFU-Nr.

7368920

Dauer

3 Monate mit 1 Tag Präsenzphase

Qualifikationsstufe

Aufbauqualifikation, Erfüllt die Anforderungen der nach dem 31. Dezember 2021 gesetzlich geforderten Aktualisierung der „Fachkunde EMF** gemäß NiSV* und zur Trainerqualifikation nach DIN 33961-5.

Prüfungszulassung

• Nachweis Abschluss EMS-Trainer inkl. gültigem Fachkundenachweis
• Erfolgreich bestandener Online-Test
• Für die Zertifizierungsprüfung zur „Fachkunde EMF**“ gelten die Allgemeine Prüfungs- und Zertifizierungsordnung sowie die Durchführungsbestimmungen der BSA-Zert.

Prüfungsart

• Prüfung erfolgt als Klausur, unmittelbar im Anschluss an die Präsenzphase (durch die BSA-Zert)

Zusatzinfos

• Der Lehrgang entspricht den Anforderungen der nach dem 31. Dezember 2021 gesetzlich geforderten Aktualisierung der „Fachkunde EMF“. Die eigentliche Zertifizierung erfolgt durch die unabhängige Zertifizierungsstelle „BSA-Zert“.

• Die Gebühr für die Rezertifizierung der „Fachkunde EMF“** durch die BSA-Zert beträgt 69,00 EUR zzgl. USt. (brutto: 82,11 EUR).

* NiSV = Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen
** EMF = Elektromagnetische Felder (Niederfrequenz-, Gleichstrom- und Magnetfeldgeräte

Diese eintägige „Fortbildung EMS-Trainer“ dient zur mindestens alle 5 Jahre gesetzlich geforderten Schulung zur Aktualisierung der „Fachkunde EMF“** gemäß Strahlenschutzverordnung. Die Erfüllung der Fachkundepflicht ist mit einer Rezertifizierungsprüfung durch die unabhängige Zertifizierungsstelle BSA-Zert sichergestellt (www.bsa-zert.de/ems).

Ganzkörper-EMS-Training stellt eine nachweislich effektive und effiziente Trainingsform dar. Bei korrekter Anwendung ist das Ganzkörper-EMS-Training nicht nur effektiv, sondern auch eine sichere Art des Trainings. Auf der anderen Seite ist jedoch unbestreitbar davon auszugehen, dass eine missbräuchliche Ganzkörper-EMSAnwendung zu massiven Überlastungen führt und dementsprechend gesundheitlich negative Auswirkungen provozieren kann. In diesem Kontext besteht ein Bedarf an qualifizierten Trainern, die aufgrund ihrer Kompetenzen in der Lage sind, ihren Kunden ein effektives, effizientes und sicheres Ganzkörper-EMS-Training zu ermöglichen. Durch den Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen zur EMS-Technologie, zu den physiologischen Grundlagen der Elektromyostimulation sowie der Trainingssteuerung sind die Lehrgangsteilnehmer in der Lage, ihre Kunden hinsichtlich Ganzkörper-EMS-Training optimal zu beraten und zu betreuen.

Der Lehrgang richtet sich an bereits qualifizierte EMS-Trainer mit Nachweis der „Fachkunde EMF“**, die diese Fachkunde laut gesetzlichen Vorgaben nach 5 Jahren aktualisieren möchten.
Zur Unterstützung einer optimalen Vorbereitung absolvieren die Teilnehmenden vor der Präsenzphase einen Online-Test. Ein erfolgreiches Bestehen ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Präsenzphase.

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gern persönlich und individuell.

    1. Einführung in das EMS-Training
      • Historische Entwicklung
      • Anwendungsfelder
    2. Elektrizitätslehre im Themengebiet
      Strom und Stromformen
      • Ohm‘sches Gesetz
      • Reizströme und ihre Wirkung
    3. Physiologie der Muskelkontraktion und Muskelarbeit
      • Mikrostruktur von Muskelkontraktionen
      • Muskelfasertypen
      • Arbeitsweisen und Spannungsformen
    4. Trainingssteuerung
      • Ziele der Trainingssteuerung
      • Das Fünf-Stufen-Modell
    5.  Trainingsplanung und -durchführung
      • Geräte- und Elektrodenhandling
      • Belastungsparameter
      • Anerkannte Handlungsempfehlungen
      • Kontraindikationen
      • Trainingsprogramme für verschiedene Leistungsstufen
    6. Wissenschaftliche Befunde zum EMS-Training
    7. EMS-verwandte Technologien
      • Nervenstimulation (TENS)
      • Magnetfeldstimulation (TMS, PMS)
    8. Rechtliche Grundlagen (NiSV*)