Shop

Trainer für Körpergewichts- und Schlingentraining

Sie konzipieren Trainingsprogramme mit Körpergewichts- und Schlingenübungen für unterschiedliche Trainingsziele und Leistungslevels. Sie unterweisen Ihre Kunden in den orrekten Bewegungsablauf, korrigieren Bewegungsfehler und geben Hilfestellungen bei der Bewegungsausführung.

Abschluss

Trainer/in für Körpergewichts- und Schlingentraining

ZFU-Nr.

7345419

Dauer

3 Monate mit 3 Tagen Präsenzphase

Prüfungszulassung

Teilnahme an der Präsenzphase

prüfungsart

Lehrprobe

Qualifikationsstufe

Aufbauqualifikation, Die Ausbildung führt zum Erwerb von Kenntnissen, die zur Berufsaufnahme befähigen bzw. einen Berufswechsel vorbereiten.

Der Lehrgang „Trainer/in für Körpergewichts- und Schlingentraining“ qualifiziert die Teilnehmer, Kunden mit unterschiedlichen Trainingszielen sowie unterschiedlichen Leistungsvoraussetzungen bei der Umsetzung eines Körpergewichts- und Schlingentrainings kompetent zu betreuen.
Die Teilnehmer konzipieren Trainingsprogramme, führen Übungsunterweisungen durch, identifizieren und korrigieren Bewegungsfehler und leisten je nach Bedarf Hilfestellung bei der Bewegungsausführung.
Bei diesen Tätigkeiten berücksichtigen die Teilnehmer didaktisch-methodische sowie natomisch-funktionelle und biomechanische Aspekte.

Das Training mit dem eigenen Körpergewicht hat eine lange Tradition und besteht aus vielen Varianten. Sowohl im Fitnesstraining als auch im Athletiktraining genießt das Körpergewichtstraining einen hohen Stellenwert, da nur eine minimale Anzahl an Hilfsmitteln notwendig ist. Darüber hinaus ist es im Freizeit- und Breiten- sowie im Leistungssport als essenziell anzusehen, das eigene Körpergewicht überwinden oder stabilisieren zu können. Das Schlingentraining ist eine Sonderform des Körpergewichtstrainings und hat sich aufgrund seiner Funktionalität im Fitnesstraining sowie im Athletiktraining etabliert. Im Fokus des Schlingentrainings steht das funktionelle Krafttraining von Muskelketten, insbesondere die Verbesserung der Rumpfstabilität und -mobilität. Aufgrund der funktionellen Vorteile sowie der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Körpergewichts- und Schlingentrainings besteht ein Bedarf an qualifizierten Trainern, die in der Lage sind, ihren Kunden ein effektives und effizientes Körpergewichts- und Schlingentraining zu ermöglichen.

Der Lehrgang richtet sich an Trainer, die bereits über eine grundlegende Qualifikation im Krafttraining verfügen und ihre Kompetenzen im Körpergewichts- und Schlingentraining vertiefen und ausweiten wollen.
Die BSA-Qualifikation „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ oder eine vergleichbare Vorbildung wird vorausgesetzt.

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gern persönlich und individuell.

    1. Grundlagen des Körpergewichts- und Schlingentrainings
      • Zentrale Anwendungsfelder
      • Biomechanische Aspekte
      • Anatomische Aspekte
      • Neuromuskuläre Aspekte
      • Didaktische und methodische Aspekte
    2. Krafttestung mit Körpergewichtsübungen
      • Körpergewichtstraining
      • Bewegungsvorbereitung/Mobilisation
      • Ganzkörper-Krafttraining
      • Training der Rumpfstabilität und -mobilität (Core-Training)
      • Propriozeptives Training
      • Plyometrisches Training
      • Faszientraining
    3. Schlingentraining
      • Ganzkörper-Krafttraining
      • Training der Rumpfstabilität und -mobilität (Core-Training)
      • Sensomotorisches Training
    4. Trainingsprogramme
      • Belastungsgestaltung
      • Trainingsprogramme Körpergewichts- und Schlingentraining
      • Crosstraining

Termine / Anmeldung

Preis:

898,00 

Zahlungsziel
Lehrbrief